Hauptinhalt

Energieland Sachsen – gemeinsam erneuern!

/
(© genese werbeagentur GmbH)
Energieland Sachsen gemeinesam erneuern sachsen
/
3 moderne Windräder können eine mittelgroße Stadt (15.000 EW) vollständig mit Strom versorgen (60.000.000 kWh)
/
7.340 Tonnen CO2 können durch den Betrieb 1 modernen Windrads eingespart werden
/
6 Schulen können durch die Photovoltaik-Fläche eines Bundesliga-Fußballfeldes mit Strom versorgt werden
/
61,2kg CO2 werden durch die Nutzung von 1qm Dachflächenphotovoltaik eingespart

Mit Energie aus Wind und Sonne schützen wir das Klima und machen uns unabhängiger von fossilen Energieimporten.

Logo der Kampagne

Sonne und Wind stehen uns, unseren Kindern und Enkeln unbegrenzt zur Verfügung. Sauberer Strom aus Sonne und Wind sind unverzichtbar für den Klimaschutz.
Der Ausbau erneuerbarer Energien ist aber auch die entscheidende Frage für zukunftsfähige Arbeitsplätze und den Wirtschaftsstandort Sachsen. Schon heute machen Unternehmen Zukunftsentscheidungen davon abhängig, ob sie grünen Strom made in Sachsen nutzen können.
Hinzu kommt: Strom aus Erneuerbaren kostet nur einen Bruchteil dessen, was die Stromerzeugung aus anderen Energieträgern kostet. Die Folgen für künftige Generationen gar nicht eingerechnet. Der Krieg in der Ukraine zeigt aber auch: Der Ausbau erneuerbarer Energien ist eine Frage der nationalen Sicherheit.
Was heißt das für Sachsen? Sachsen ist Energieland. Wir wollen das Energieland Sachsen zukunftsfest aufstellen. Dafür braucht es Akzeptanz, Beteiligung und Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Gemeinsame Energie für die Zukunft Sachsens

Viele Menschen in Sachsen gestalten bereits die Zukunft und setzen ambitioniert die Energiewende um. Mit innovativen Technologien und nachhaltigen Ansätzen wird grüner Strom erzeugt und genutzt. Zahlreiche Arbeitsplätze sind dadurch bereits entstanden oder konnten zukunftssicher gemacht werden. Vor Ort profitieren Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen von den Chancen und Möglichkeiten der Nutzung Erneuerbarer Energien. Interessierten stehen Beratungs- und Informationsangebote zur Verfügung. Wir möchten Sie mitnehmen auf eine Entdeckungsreise durch Sachsen und Ihnen zeigen, wie wir gemeinsam das Energiesystem erneuern können, um unsere Heimat auch für künftige Generationen lebenswert zu gestalten.

...was heißt eigentlich erneuern.....

Mutter mit Kind am Tisch. m Hintergrund erneuerbare Energie

Erfolgsgeschichten aus Sachsen

Auf der Sonnenseite

Die Stadtwerke Torgau versorgen ihre Kundinnen und Kunden zu 80 Prozent mit Strom aus Erneuerbaren Energien. Dafür betreiben sie auch eine große Freiflächenphotovoltaikanlage auf einem ehemaligen Gewerbegelände. Ihre Kunden begleiten die Stadtwerke auch bei deren eigener Energiewende: mit Beratung, Installation und Management von privaten Photovoltaik-Anlagen. Insgesamt existieren inzwischen in Torgau 133 Anlagen, die Strom aus Sonne und Biomasse erzeugen. Das schont die Umwelt, den Geldbeutel und stärkt das regionales Handwerk.

Guter Rat muss nicht teuer sein

Als unabhängige Landesenergieagentur berät die SAENA GmbH Privatpersonen, Kommunen und Unternehmen hinsichtlich der Nutzungsmöglichkeiten Erneuerbarer Energien, zur Energieeinsparung und der Verbesserung der Energieeffizienz. Durch die Dialog- und Servicestelle Erneuerbare Energien der SAENA wird über die Energiewende informiert und Unterstützung bei der Lösung von Nutzungskonflikten vor Ort angeboten.

Windkraft im Einklang mit Mensch und Natur

Das Ingenieurbüro Kuntzsch aus Dresden erstellt deutschlandweit Gutachten über die Auswirkungen von geplanten Windkraftanlagen auf Mensch und Natur. Dazu erarbeiten Sie Schall- und Schattengutachten. Außerdem wird geprüft inwieweit Brutplätze und Flugrouten von Vögeln betroffen sein können. 

Zukunftsantrieb

Vor den Toren Leipzigs decken vier große Windräder einen Großteil des Energiebedarfs der BMW Group ab. Die eigene Speicherfarm für Energie deckt einerseits interne Stromspitzen ab und trägt andererseits zur Stabilisierung des öffentlichen Stromnetzes bei. Der Werksverkehr wird mit grünem Wasserstoff betrieben. Vom Band rollen Fahrzeuge mit Elektroantrieb.8000 Beschäftigte haben im Unternehmen eine neue Arbeit gefunden. Dazu kommen die wirtschaftlichen Impulse in den vor- und nachgelagerten Bereichen.
Das alles ist keine Vision sondern bereits Realität...

 

Industriegeschichte made in Sachsen

Hier hat Innovation Tradition: Im kleinen Hohenstein-Ernstthal entstehen Technologien, die in der ganzen weiten Welt zum Einsatz kommen. Bei Meyer Burger werden Solarmodule der neuesten Generation entwickelt und im benachbarten Freiberg produziert und von da in die ganze Welt geliefert. Seit 2020 wurden durch das Unternehmen 600 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Weitere Fachkräfte werden dringend gesucht, denn die Zielmarke bis 2025 sind 3.500 Arbeitsplätze.

Auf solidem Grund und Boden

Baggerfahrer

Auf solidem Grund und Boden

Solide aufgestellt ist die Terraform GmbH Grimma. Knapp 50 Mitarbeitende projektieren und bauen Fundamente und Zuwegungen für Windkraftanlagen. Seit 1999 wurden durch das Unternehmen europaweit mehr als 3000 davon errichtet. So entstehen im Freistaat Arbeitsplätze für qualifizierte Fachkräfte.

Sie wollen mehr über den Klimaschutz erfahren und sich beraten lassen?

Erneuerbare Energien in der Praxis

Klimaschutz in Sachsen

Klimawandel in Sachsen

Sie wollen mehr über das Thema Energie in Sachsen erfahren?

zurück zum Seitenanfang