Hauptinhalt

Akzeptanz- und Beteiligungsmanagement

Ein breiter gesellschaftlicher Konsens zur Klima- und Energiepolitik – in den Städten wie auf dem Land – ist ein zentrales Anliegen der Sächsischen Regierung und findet sich daher auch im Koalitionsvertrag und im sächsischen Energie- und Klimaprogramm 2021 (EKP) wieder. Durch den Ausbau von Wind- und Solarenergie werden zukünftig mehr Menschen mit diesen Technologien in Berührung kommen. Wir setzen uns ein für Transparenz, Teilhabe an Verfahren und finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten, denn sie sind wichtige Säulen für die Akzeptanz von Erneuerbaren Energien und weitere Klimaschutzmaßnahmen in Sachsen.

Unterstützen und Begleiten wird diese Aufgabe die Dialog- und Servicestelle Erneuerbare Energien (DSS EE) bei der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH geben. Diese wird die Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen informieren, beraten sowie bei der Bearbeitung von Konflikten vor Ort unterstützen.

Befragung der sächsischen Bevölkerung zu Ihrer Akzeptanz gegenüber Erneuerbaren Energien

Im Herbst 2021 hat das Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) erstmalig eine Befragung zur Einstellung der sächsischen Bevölkerung zu Erneuerbaren Energien beauftragt. Die Ergebnisse der Studie zeigen deutlich, dass eine großen Mehrheit der sächsischen Bevölkerung eine positive Einstellung zu Erneuerbaren Energien haben. Laut der Studie sind 64 Prozent der Befragten in Sachsen positiv gegenüber Erneuerbaren eingestellt, ein Viertel neutral und 10 Prozent negativ. Dabei ist auch feststellbar, dass es keine bedeutsamen Unterschiede bei der Einstellung zwischen Befragten in der Stadt und auf dem Land gibt. Jeder fünfte in Sachsen sieht die Auswirkungen des zusätzlichen Ausbaus von Erneuerbaren Energien Anlagen kritisch. Damit wird deutlich in welchem Bereich zukünftig noch verstärkt Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Bevölkerung auf dem Weg der Energiewende noch besser mitzunehmen.

Aber die Befragung zeigt auch: Alle Erneuerbaren Energien Technologien werden positiver gesehen, wenn bereits Erfahrungen mit diesen gemacht wurden.

zurück zum Seitenanfang